Rezept für eine Toffifeetorte mit Whisky

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

seit Monaten schon wollte ich eine Toffifeetorte backen. Im Netz findet man viele Rezepte und eine Torte sieht leckerer aus als die nächste. Ich hatte immer Respekt vor so wundervoll verzierten Torten weil ich dachte, sie seien schwierig zu backen. Mittlerweile schreckt mich das nicht mehr denn im Grunde genommen sind die meisten Torten einfach zu backen. 

Schokoteige ähneln sich eigentlich auch immer von der Machart her genauso wie die Füllungen und deshalb habe ich mir die Torte selbst „zusammengeschustert“ und sie ist toll geworden. Allerdings ist sie sehr gehaltvoll. 

Ihr benötigt folgende Zutaten

Für den Teig:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 150 Gramm Zucker
  • 120 Gramm Weizenmehl
  • 2 EL Backkakao
  • 80 Gramm Schokoraspel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • ca. 40 Gramm Speisestärke

Für die Füllung:

  • 1 Becher Sahne (200 ml)
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 175 Gramm Frischkäse
  • 500 Gramm Mascarpone
  • 120 Gramm Nuss-Nougat Creme (gibts auch bei den Backwaren)
  • Zucker nach Belieben zum Süßen
  • 1 Schuss Whisky oder Cognac

Für die Deko:

  • Schokoraspel nach Belieben
  • 1 Packung Toffiffee

Werkzeug:

  • Spritzbeutel
  • runde Backform (26 cm Durchschnitt)
  • Handrührgerät
  • Schüsseln
  • Backpapier

Zubereitung

Die Zubereitung ist einfach aber die Torte sollte ca. 3 Stunden kühlen. Ihr solltet dies in eurem Zeitplan berücksichtigen.

Bevor wir beginnen, heizen wir den Backofen auf 180 Grad vor und legen wir den Boden der Springform mit Backpapier aus. Mehl, Speisestärke und und Kakaopulver mischen.

Teig:

Eier und Zucker nun mit einem Handrührgerät zu einer festen Creme aufschlagen. Das dauert einige Minuten. Dann Zimt und Salz dazugeben und schließlich die Mehlmischung vorsichtig einrühren. Zum Schluss die Schokoraspel untermischen.

Den Teig in die Kuchenform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Unbedingt den Gartest machen, ehe ihr den Kuchen aus dem Ofen holt. Den Kuchen etwas auskühlen lassen und dann waagerecht durchschneiden, so dass wir zwei Tortenböden haben.

Füllung:

Zunächst schmelzen wir die Nussnougatcreme mit 50 ml der Sahne in einem Topf und lassen die Masse dann abkühlen. Die restliche Sahne schlagen wir zusammen mit einem Packerl Sahnesteif steif und stellen sie dann in den Kühlschrank.

Nun wird der Frischkäse zusammen mit der Mascarpone, dem Kakaopulver und etwas Zucker (nach Belieben) glatt gerührt. Einen Schuss Whisky und die Nussnougat-Mischung mit dazu geben. Die geschlagene Sahne heben wir zum Schluss unter.

Wir legen nun einen Tortenring um den unteren Tortenboden und verteilen knapp die Hälfte der Schokocreme darauf. Nun setzen wir den zweiten Boden drauf und drücken diesen leicht an. Füllt nun ca. 5-6 Esslöffel der Füllung in den Spritzbeute. Die restliche Creme nun auf dem Tortenboden verteilen. Torte und Spritzbeutel nun für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Deko:

Eurer Phantasie sind bei der Deko keine Grenzen gesetzt. Ich habe zunächst auf der Torte einige Schokostreusel verteilt und anschließend mit dem Spritzbeutel abwechselnd Tupfen und Toffifees auf den äußeren Rand der gesetzt. Anschließend habe ich noch gleichmäßig verteilt weitere Tupfen in der Mitte der Torte platziert.

Optisch macht die Torte wirklich was her und ihr werdet es beim Nachbacken selbst sehen, dass sie ohne große Vorkenntnisse nachgebacken werden kann.

Ich wünsche guten Appetit.

Na, hat dir das Gericht geschmeckt? Besuch mich doch auch auf meinem Lifestyleblog https://wiggerlsworld.wordpress.com denn dort warten neben Rezepten auch spannende Berichte über Fashion, Beauty, Reisen und vieles mehr auf dich.

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich mit jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s