Rezept für Jambalaya

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

inspiriert durch meinen USA-Urlaub habe ich mal ein bisschen nach typisch amerikanischen Gerichten gegoogelt und bin auf Jambalay gestoßen. Meine Reise führte mich zwar nicht nach Louisiana, denn von daher stammt dieses kreolische Gericht. Trotzdem lesen sich die verschiedenen Rezepte, welche im Internet zu finden sind, sehr schmackhaft und vermutlich leitet sich dieses Langkornreisgericht von der spanischen Paella ab, die in jener Zeit der spanischen Herrschaft in New Orleans Fuß fasste. Ich gehe aber davon aus, dass Jambalaya auch von afrikanischen und französischen Einflüssen geprägt ist.

Rezept für Jambalaya

Das Gericht ist in der Zubereitung ziemlich einfach und es schmeckt sehr sehr lecker. 

Zutaten für 4 Personen

  • 150 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 250 Gramm Chorizo (oder eine ähnliche Knoblaucwurst)
  • 300 Gramm Garnelen (tiefgefroren)
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 200 Gramm Langkornreis
  • 1 große Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 Stangen Sellerie
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 3-4 EL Öl zum Anbraten
  • eine Prise Piment
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL getrockneten Thymian
  • etwas Cayennepfeffer
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz
  • 500 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Auch die Knoblauchwurst wird gewürfelt.

Die Zwiebel häuten und würfeln, Sellerie und Paprika waschen und ebenfalls würfeln. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen und die Hähnchenwürfel darin scharf anbraten. Das Fleisch dann herausnehmen und auf einem extra Teller beiseite stellen. Jetzt wird die Knoblauchwurst in dem Topf angebraten. Sobald die Wurst gebraten ist, zu den Hähnchenwürfeln geben. Schlussendlich Zwiebel, Sellerie, Paprikaschote und Knoblauch in dem Topf andünsten aber nicht bräunen.

Lorbeerblätter, Piment und die übrigen Gewürze zum Gemüse geben. Die Tomaten aus der Dose dazu geben und letztendlich die gebratenen Wurst- und Fleischstücke. Unter ständigen Rühren das ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Rezept für Jambalaya

Dann den Reis und die Gemüsebrühe in den Topf geben und alles bei geschlossenem Deckel gemütlich köcheln lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr das Garnelenfleisch aus den Schalen lösen indem ihr mit einer drehenden Bewegung den Schwanz vom Kopfteil löst und schält. Unbedingt die schwarzen Därme entfernen.

Dann die Garnelen vorsichtig unter das Jambalaya heben und weitere 15 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen. Vermeidet es, oft zu rühren sonst wird der Reis matschig. Das Jambalay ist fertig wenn die Flüssigkeit im Topf aufgesaugt und der Reis weich ist. 

Ich wünsche guten Appetit und wünsche viel Spaß beim Nachkochen.

Na, hat dir das Gericht geschmeckt? Besuch mich doch auch auf meinem Lifestyleblog https://wiggerlsworld.wordpress.com denn dort warten neben Rezepten auch spannende Berichte über Fashion, Beauty, Reisen und vieles mehr auf dich.

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich mit jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s