Rezept für Hähnchenkeulen in Sahnesauce

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

es wird mal wieder Zeit für ein Hähnchengericht, oder? Ich habe mal wieder ein neues Rezept ausprobiert und es für so gut befunden, dass ich es hier einstelle. 

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Hähnchenschenkel mit Rückenstück
  • 8 Scheiben dünn geschnittenen Frühstücksspeck
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Becher Sahne
  • 250 Gramm braune Champions
  • gekörnte Gemüsebrühe nach Bedarf
  • ca. 700 Gramm Kartoffeln
  • 250 Gramm Mozarella
  • etwas Butter zum Anbraten
  • 4 Zweige Rosmarin
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 1 entsprechend große Auflaufform, 2 Töpfe und eine Pfanne zum Anbraten
  • evtl. Rouladenspieße um den Speck an die Hähnchenschenkel zu picken

Zubereitung

Als erstes heizen wir den Backofen auf 200 Grad Umluft vor. 

Nun die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Dann gehts weiter mit den Kartoffeln: schälen und in Scheiben schneiden, genauso wie den abgetropften Mozzarella, Pilze putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Paprika waschen, halbieren und entkernen und anschließend in Streifen schneiden.

Gemüsebrühe in einem Topf mit ca. 200 ml Wasser zum Kochen bringen, Zwiebeln, Sahne und Rosmarin dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. 

In einem extra Topf die Kartoffelscheiben ca. 5 Minuten kochen, abgießen und beiseite stellen.

Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und dann in einer Pfanne mit dem Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und dann jeden Schenkel mit ein bis zwei Speckstreifen umwickeln (Speck notfalls mit Rouladenspießchen fixieren).

Nun die Pilze und Paprikastreifen in der Pfanne anbraten. 

Die abgetropften Kartoffelscheiben in eine mit Butter gefettete Auflaufform geben, darüber die Hähnchenschenkel, Pilze und Paprikastreifen geben. Ca. zwei Drittel des Mozzarella nun in die Sahneflüssigkeit einrühren und schmelzen. Die Flüssigkeit dann gleichmäßig über das Fleisch und die Kartoffeln gießen. Das letzte Drittel des Mozzarella nun gleichmäßig darüber streuen und ab in den Ofen. 60 Minuten bei 180 Grad backen.

Ich wünsche guten Appetit.

Na, hat dir das Gericht geschmeckt? Besuch mich doch auch auf meinem Lifestyleblog https://wiggerlsworld.wordpress.com denn dort warten neben Rezepten auch spannende Berichte über Fashion, Beauty, Reisen und vieles mehr auf dich.

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich mit jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s