Rezept für im Bräter geschmorte Hähnchenschenkel

unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben,

wie ihr wisst, liebe ich Schmorgerichte. Neulich habe ich Hähnchenschenkel für meine Gäste geschmort und ich darf euch dieses Rezept keinesfalls vorenthalten. Bei diesem Gericht habe ich mich etwas an Julia Childs „Poulet en Cocotte Bonne Femme“ orientiert – natürlich habe ich das Rezept nicht 1:1 übernommen, sondern entsprechend verändert.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Hähnchenschenkel 
  • 100 Gramm Frühstücksspeck in Würfeln
  • ca. 100 Gramm Butter – bei Bedarf gerne mehr
  • ca. 700 Gramm festkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Lauchzwiebel
  • 3-4 Schalotten
  • 1 große Zwiebel
  • 1 feuerfesten Schmortopf
  • 1 Lorbeerblatt (gerne auch 2)
  • 1/4 TL Thymian
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Speckwürfel mit etwas Butter im Bräter ca. 3 Minuten andünsten. Auf einem kleinen Teller dann beiseite stellen. Das Fett bleibt im Topf denn darin werden nun die Hähnchenschenkel angebraten, bis sie braun sind. 

Hähnchenschenkel richtig anbraten:

Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach unten in den Bräter legen und sie bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten braten. Dann werden die Hähnchenschenkel umgedreht und die Hitze auf ein Minimum reduziert. Der Deckel wird nun so auf den Bräter gelegt, dass noch Dampf entweichen kann. Die Resthitze lässt die Unterseite knusprig werden aber die abfallende Temperatur lässt das Fleisch schonend garen.

Die Hähnchenschenkel brauchen Zeit. Rechnet mal mit ca. 40 Minuten.

Sobald die Hähnchenschenkel fertig sind, werden auch sie beiseite gelegt. Das Fett bleibt im Topf. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Zwiebel und Schalotten schälen, halbieren bzw. vierteln und in einem großen Topf mit Salzwasser 5 Minuten sanft aufkochen lassen. Die Lauchzwiebel werden nicht mitgekocht – diese bitte waschen, in grobe Stücke schneiden und beiseite stellen. Kartoffeln schälen und in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Nach 5 Minuten Kochzeit die Zwiebel und Schalotten mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und beiseite stellen. Die Kartoffeln ins Zwiebelwasser geben und 3-4 Minuten darin kochen lassen. Kartoffeln anschließend in einem Sieb abgießen.

Das verbliebene Fett im Schmortopf erhitzen. Wenn es schäumt, gebt die Kartoffeln hinein bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten im Fett wenden. Die enthaltene Flüssigkeit muss verdampfen. 

Kartoffeln gleichmäßig im Bräter verteilen und nun obendrauf die Hähnchenschenkel legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Speckwürfel, Schalotten, Zwiebel und Lauchzwiebel dazugeben und alles mit ein paar Butterflocken bestreuen.

Das Lorbeerblatt dazugeben und mit 1/4 TL Thymian, Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Den Bräter nun auf dem Herd erhitzen bis der Inhalt brutzelt und anschließend auf die mittlere Schiene im vorheizten Backofen setzen und ca. 60-70 Minuten braten. 

Ich wünsche guten Apetit!

Lust auf mehr Hähnchengerichte? Wie wäre es z. B. mal mit Hähnchenschenkel in Rotwein?

Auch Hähnchenkeulen in Sahnesauce sind ziemlich lecker. Klick dich rein ins Rezept:

Na, hat dir das Gericht geschmeckt? Besuch mich doch auch auf meinem Lifestyleblog https://wiggerlsworld.wordpress.com denn dort warten neben Rezepten auch spannende Berichte über Fashion, Beauty, Reisen und vieles mehr auf dich.

Wenn du mir einen Kommentar hinterlässt, freue ich mich. Du erklärst dich mit jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s